Basis aller Prognosen zur Unternehmensentwicklung

Die Analyse von Jahresabschlüssen (Bilanzanalyse) wird in der Praxis zu verschiedensten Zwecken eingesetzt. Konkurrenten interessieren sich für die finanzielle Lage eines Mitbewerbers, Kreditgeber versuchen Informationen über die Bonität und Insolvenzwahrscheinlichkeit eines (potentiellen) Schuldners zu bekommen oder Analysten beurteilen die Werthaltigkeit einer Aktie. Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Bewertung von Eigenkapital eines Unternehmens auf der Basis des Jahresabschlusses und das Erkennen von Schwachstellen in der Liquidität, Finanzierung und Rentabilität. Dazu werden
ganze Legionen von Kennzahlen verwendet, die verschiedenste Größen der Bilanz und GuV mit Hilfe von Angaben im Anhang oder sonstigen Informationen aufbereiten, modifizieren und miteinander verknüpfen.

Werte ausserhalb der Zahlen im Jahresabschluss werden dabei nicht berücksichtigt und die aus der Bilanzanalyse gewonnenen Informationen zeigen immer nur vergangene Ergebnisse, nicht aber die Ursachen für den Erfolg (z.B. Forschungsergebnisse, Know-How, Produktionsverfahren, Marktanteile, Organisation, Management etc.). Die alleinige Analyse der Situation eines Unternehmens auf Basis des veröffentlichten Materials kann daher im Einzelfall zwangsläufig nur ein unzureichendes Bild vom Unternehmen vermitteln: Das Zuziehen von Informationen außerhalb des Jahresabschlusses ist also unabdingbar.

Bankgespräch Bilanzanalyse Bilanzierung Branchen Buchführung Controlling Due Diligence
EDV Existenzgründung Firmengründung Gutachten Historie Honorar Impressum   Insolvenz
Karriere Kompetenz  Lohn Lohnberechnung Musterauswertung Nachfolge Nachlass Partner 
Personen Profil Rating  Rechtsberatung  Seminare Standorte  Start-Up Vermögensberatung


 

Projects